© Peter Kuchenbuch-Hanken  

wangerooge-aktuell.de

wangerooge-aktuell.de

wangerooge-aktuell.de - Die Nachrichten-Webseite der Nordseeinsel Wangerooge - seit 20.08.13 - online

Wir danken 9.490 unterschiedlichen Besuchern für die über 20.477 Besuche im Dezember 2016.

Dabei wurden von Ihnen 47.882 Seiten aufgerufen! Insgesamt hatten wir 855.754 Anfragen/Hits.

Wann ist eine Internetseite angekommen? Wenn Zeitungen aus dem Nordwesten bei ihr abschreiben!



Nachrichten: 23.01.2017

ImpressumGaspreis zum November 2015 gesenkt

Die Motive aus der Fotogalerie erhalten Sie als Postkarte oder Leinwand im „Kreativ Café“ in der Robbenstrasse.

Fotogalerie Fotogalerie Info NLWKN zum Deichbau

Für ein neues Foto der

Webcams  F5 drücken   

webcam WYC Hafen webcam1 webcam2 Insel hält 5% an der friesenenergie WSA: Deckwerksbau

Pressespiegel im Internet:

Bei Anzeigeproblemen ggf. Browser wechseln


Wasserstand Pegel Online Haus "Meeresstern" darf nicht sterben
www.recht-auf-menschenrecht.de

Der Sturmschaden an der Harlehörndüne ist immens. Ursprünglich hat diese Düne eine Breite von 40m. Zum Teil ist diese Breite von der Nordsee auf unter 10m weggespült worden. Die ca. 1km lange Düne im Besitz des Niedersächsischen Landesamtes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz in Norden (NLWKN) im Westen der Insel zwischen Westturm und Anleger, soll die Versorgungswege, Bahn und Straße zum Westen Schützen. Baukosten seinerzeit 1 Mio Euro. Bürgermeister Dirk Lindner befürchtet, dass die Düne bei einem der nächsten Sturmfluten ggf. nicht mehr halten könnte.  Am Montag gibt das NLWKN den Schadensbericht der Stürme der letzten Tage bekannt.


Eventrakete We stand with #Zaman PDF_Output.PDF

Im Nationalparkhaus „Rosenhaus“ gibt es Spendenpostkarten zu kaufen, deren Reinerlös zum Aufstellen des Walskeletts am „Rosenhaus“ dienen soll.

NABU
Auf Twitter teilen
NU 0116

15.01.2017 Sturmschaden Harlehörndüne

NWZ 19.05.16 JW 26.05.16 N3: Film Walpräparation
ZDF Wale in Not NWZ 21.11.16

19.01.2016 Drohne zur Vermessung der Dünen auf Wangerooge

Vermesser des Niedersächsischen Landesamtes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz in Niedersachsen waren Mittwoch und Donnerstag auf Wangerooge, um mittels einer Drohne die Nord/Ostdünen und die Harlehörndüne nach den Sturmfluten der letzten Wochen zu vermessen. Die 50.000.- € teure Drohne macht GPS-gestützt hochauflösende Fotos (50MP), die in den nächsten Tagen im Institut des NLWKN auf Norderney ausgewertet werden. Abschließend kann dann entschieden werden, inwieweit noch in der Sturmsaison an den Dünen ggf. nachgebessert werden muss. Staatssekretärin Almut Kottwitz aus dem Niedersächsischen Umweltministerium nahm bei diesen Vermessungen die beschädigten der Schutzeinrichtungen selbst in Augenschein und beriet sich auch mit Inselbürgermeister Dirk Lindner.

DB/siw-Fahrplan 2017 616rzKALENDER2017kbhanGEStitelEND.pdf

A3, 18.- € im Café Famoos, oder

+5.- € Versand per email bestellen

Wangerooge-Kalender 2017

Holzdrifter

22.01.2017 Generalversammlung Wangerooger Yacht Club (WYC)

Die Übernahme der Steganlage von Niedersachsenports (N-ports) hat sich für den Wangerooger Yacht Club (WYC) und die Insel als äußerst positiv erwiesen. Dies wurde den 52 erschienen Mitglieder am Freitag Abend vom Vorstand des WYC  bei der Generalversammlung im Hotel Hanken anschaulich unter Beweis gestellt. Zwar musste der Verein 2016 kräftig in die Infastruktur (3 zusätzliche Strom-/Wassersäulen, Erneuerung des Sanitärbereichs und des "Balkons" im Clubhaus) investieren. Durch die 40 weiteren Liegeplätze erhöhte sich aber die Attraktivität der Marina und somit auch die Gastliegerzahlen, was sich widerum positiv auf die Einnahmen und gesamte finanzielle Situation des Vereins und die Gästezahlen der Insel auswirkte.

TV-Tipp: N3 Landpartie 22.01.17, 20.15 Uhr Öffnung Sockenland Winter.pdf VHS-Kursangebot

Mitteilungen Gemeinde:

Jeversches TV Jeversches TV JW 21.01.17 JW 18.01.17 JW 20.01.17 NWZ 21.01.17 JW 20.01.17 NWZ 21.01.17 ev.Gemeindekirchenrat 23.01.17 kirche-und-leben.de 21.01.17 Bericht